CbC - Call by Call

Festnetz und Mobilfunk


Die Abkürzung CbC steht für Call by Call im Festnetz.

Die Telekom AG ist von der Bundesnetzagentur (ehemals die "RegTP" - "Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post") verpflichtet worden, ihre Netzinfrastruktur anderen Anbietern zur Verfügung zu stellen.

Mit der Vorwahl 010xx, die man vor jedem Telefonat jeder Rufnummer vorwegstellt, kann man so über einen anderen Telefonanbieter telefonieren.

Die Abrechnung erfolgt dann in der Regel über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom, sofern die alternativen Telefonanbieter nicht eine extra Registrierung vorsehen. Dann erfolgt das Inkasso separat.

Bei der Auswahl der Telefonanbieter muss man beachten, dass die Preise für eine Entfernung je nach Tageszeit stark variieren. Jeder Anbieter versucht sich mit günstigen Tarifen in einem Zeitfenster positiv zu positionieren. Mit einer kostenfreien Preisansage vor jedem Telefonat kann man sich negative Überraschungen ersparen. Diese Ansage bieten allerdings nicht alle Gesellschaften an.

Mit der "Preselection" spart man sich die Vorwahl der CbC-Nummern.